Klimaschutz und Verkehr

LEIMENS POTENZIAL

Klimaschutz in der Stadt ist eine Zukunftsversicherung und zu- gleich eine Verpflichtung gegen- über ärmeren Regionen der Welt. Das Motto „Global denken – lokal handeln“ ist deshalb schon lange ein Leitmotiv meines politischen Denkens und Handelns. Leimen hat die große Chance, eine Musterstadt für Klimaschutzbemühungen auf kommunaler Ebene zu werden.

Neben dem Einsparungspotenzial in städtischen Gebäuden kommt vor allem dem Verkehrssektor eine entscheidende Bedeutung zu. Denn rund 25 % der Treibhausgase werden hier verursacht. Durch kluge Investitionen in Radwege, in den öffentlichen Nahverkehr und in Carsharing-Angebote können wir Leimen zum Vorreiter bei der effektiven Reduktion von Treibhausgasen und Feinstaub machen.

DER NEUE WEG

Leimen verfügt über einen gut ausgebauten Nahverkehr. Um diesen vor allem für Pendler noch attraktiver zu machen, möchte ich die Teilsanierung der Straßenbahngleise und die Verlängerung der S-Bahnsteige am Bahnhof Leimen/St. Ilgen beschleunigen und die Haltestellen barrierefrei ausbauen lassen.

In den kommenden acht Jahren möchte ich außerdem gezielt in den Ausbau des Radwegenetzes investieren, damit das Fahrrad insbesondere bei kurzen Strecken eine echte Alternative zum Auto wird. Schnelle und komfortable Radverbindungen von Leimen nach Nussloch und von Gauangelloch nach Schatthausen sind genauso dringend erforderlich wie eine Fahrradschnellstraße nach Heidelberg. Um dies zu finanzieren, werde ich mich aktiv um Unterstützung durch das Land bemühen. Auch die Verbesserung von Carsharing-Angeboten und die Förderung der Elektro-Mobilität sind zentrale Bausteine bei der Aufwertung alternativer Verkehrsmittel.

Es ist mein Ziel, den CO2-Ausstoß und die Feinstaubbelastung im Stadtgebiet in den kommenden acht Jahren deutlich zu senken.

Dass es derzeit noch keine eigenen Erhebungen
der Stadt zu Feinstaub und CO2-Ausstoß gibt,
macht deutlich, wie wenig Aufmerksamkeit diesem wichtigen Thema in der Vergangenheit geschenkt wurde. Um effektiven Klimaschutz zu ermöglichen, beabsichtige ich eine städtische Klimaschutzkampagne umzusetzen, die gezielt private Maßnahmen zur Energieeffizienz fördert. Außerdem möchte ich den Energieverbrauch der Stadtverwaltung und der städtischen Gebäude um 20% senken.

Es gibt zahlreiche, bisher ungenutzte Möglichkeiten, um effizienten Klimaschutz zu betreiben.